Der Mosbacher Schachclub von 1931 war wieder Ausrichter der diesjährigen Odenwaldblitzmeisterschaften, an denen sich im Einzel leider nur 14 Teilnehmer der Vereine SK Buchen-Walldürn, Schachfreunde Bad Mergentheim, SC BG Buchen und vom Ausrichter beteiligten.

 

In einem spannenden Rundenturnier jeder gegen jeden lagen am Ende mit  IM Viktor Gasthofer (Sfr Bad Mergentheim) und Bernd Reinhardt (SC BG Buchen) die beiden Favoriten mit jeweils 11,5 Zählern an der Spitze. Im erforderlichen Stichkampf setzte sich der Internationale Meister Viktor Gasthofer gegen den Buchener Schnell- und Blitzschachspezialisten durch und qualifizierte sich für die Badischen Titelkämpfe. Nur mit einem halben Punkt Rückstand landete der stark spielende Markus Schwab vom Mosbacher SC  auf dem dritten Platz.  Die weitere Reihenfolge lautete: 4. Stefan Dosch 10 P.; 5. Markus Dosch  8,5 P. (beide SK Buchen/Walldürn); 6. Frank Zimmer (Mosbacher SC) 8 P.; 7.-8. Dr. Ulrich Armasow (SC BG Buchen) und Marco Kohlmann (Mosbacher SC) je 7 P.; 9. Mika Trunk 5,5 P. und 10. Lucas Mayer (beide SC BG Buchen) 5 P. vor vier weiteren Teilnehmern.

Im Mannschaftswettbewerb stellten sich nur zwei Viererteams, die eine Doppelrunde austrugen. Hier war der SC BG Buchen dem Mosbacher SC mit zwei 3,5:0,5-Siegen deutlich überlegen und qualifizierte sich für die badischen Meisterschaften am 26. März. Die Einzelergebnisse lauteten (BG Buchen zuerst genannt:  Bernd Reinhardt - Markus Schwab 1:0, 1:0; Dr. Ulrich Armasow - Frank Zimmer remis, remis; Mika Trunk - Marco Kohlmann 1:0, 1:0 und Lucas Mayer - Jens Ihrig 1:0, 1:0.